Updates, Erweiterungen und die Zukunft

Wie bereits angekündigt sind in der Zwischenzeit alle Server unterhalb dieser Domain und innerhalb unseres kleinen Netzes auf Debian Wheezy upgedatet worden. (An dieser Stelle möchte ich um eine Schweigeminute bitten, für all die armen Kaffeebohnen die ihr Leben hingaben um unser Administratorenteam wach zu halten.)

Die Umstellung lief zum größten Teil reibungslos und ohne nennenswerte Ausfallzeiten. Nur beim Update unseres Emailbackends gab es ein paar kleinere Reibereien.  Genauer gesagt kam es zu einem kleinen Problem beim Update von Dovecot. Aus irgendwelchen Gründen hat sich im zuge des Updates die Struktur der Konfigurationsdateien komplett geändert was Notgedrungen zum Crash von Dovecot führte sobald man die alte Version beibehielt. Doch auch dieses Problem konnte innerhalb von nur 2 Tassen Kaffee unter jeder Menge fluchen beseitigt werden. Die Downtime der betreffenden Dienste hielt sich also in engen Grenzen..

Nachdem die Server schon auf einen aktuellen Stand gebracht wahren und erwartungsgemäß eine ordentliche Performance an den Tag legten war es Zeit unser kleine WordPress Netzwerk ein wenig zu erweitern. Lange Zeit wahren wir hier sehr ITlastig, diese Zeiten haben jetzt ein Ende gefunden. Zu unserem kleinen Blognetzwerk werden in naher Zukunft auch Seiten aus den Bereichen Kunst und Politik gehören. Die Entscheidung auch Seiten von aussenstehenden auf die Infrastruktur von Contempt zu portieren wurde dabei von der Mehrheit der Verantwortlichen für gut befunden. Das Blognetz versteht sich damit ab dem heutigen Tag als Unabhängige Kommunikationsplattform gleichgesinnter und Personen aus unserem erweiterten Dunstkreis.

Ein kleines Team arbeitet aktuell auch an dem Ausbau unserer internen Infrastruktur, beispielsweise wird es bald für die interne Arbeit eine eigene Installation von Etherpad Lite geben.  Unser internes Monitoringsystem wird zur Zeit ebenfalls stark überarbeitet, sollte es in diesem Zusammenhang zu Fehlalarmierungen kommen so bitten wir dies zu entschuldigen.  Wo gearbeitet wird passieren leider auch Fehler.

 

In diesem Sinne auch weiterhin viel Spaß am Gerät und haltet die Ohren steif.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.